Patrick Becker, Leiter des Medialen Vertriebs der Sparkasse am Niederrhein, warnt vor Betrugsmaschen (Foto: privat)
Anzeigen


Niederrhein. SMS fordert dazu auf, Auftrag freizugeben

Die Sparkasse am Niederrhein warnt vor einer neuen Betrugsmasche per SMS. „Die Betrüger senden als vermeintliche Berater unserer Sparkasse eine SMS und fordern dazu auf, einen bestimmten Auftrag im Online-Banking freizugeben“, sagt Patrick Becker, Leiter des Medialen Vertriebs. Die Kriminellen haben sich zuvor schon einen betrügerischen Zugang zum Gerät der betroffen Kunden verschafft. Patrick Becker warnt: „Geben Sie keine Aufträge frei, solche Nachrichten kommen nie von unserer Sparkasse.“

Im Moment sind vor allem Nutzer von Apple-Geräten betroffen. Bei Fragen können sich Kunden der Sparkasse jederzeit an die Online-Banking-Hotline unter 02841 206-5900 wenden. Zudem rät die Sparkasse, regelmäßig den kostenlosen Computer-Check zu machen. Patrick Becker: „Das dauert nur wenige Minuten und macht die Geräte sicher gegen Angriffe von außen.“ Der Link zum Computer-Check findet sich in der Internet-Filiale unter www.sparkasse-am-niederrhein.de.

Beitrag drucken
Anzeigen