( © Stadt Krefeld)
Anzeigen


Krefeld. Update 17.49 Uhr: Die im Bereich der A44 gefundene Weltkriegsbombe konnte erfolgreich durch kontrollierte Sprengung des Zünders entschärft werden. Die Vollsperrung sollte bis spätestens 18 Uhr aufgehoben sein.



Update 14.56 Uhr: Autobahn 44 zwischen Anschluss Osterrath und Fichtenhain ab 15.30 Uhr gesperrt

Im Bereich des Campus Fichtenhain in Krefeld wurde eine britische Fünf-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Die Entschärfung durch den Staatlichen Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Düsseldorf ist noch für heute (Donnerstag, 24. November) vorausschtlich ab 15.30 Uhr vorgesehen. Dabei können Gefahren für die Bevölkerung nicht ausgeschlossen werden. Die zwölf betroffenen Haushalte und das angrenzende Gewerbegebiet wurden schon evakuiert.

Für den Zeitpunkt der Entschärfung ist jedoch eine Evakuierung im Bereich von 250 Metern um die Fundstelle notwendig. Im weiteren Bereich von 500 Metern um die Fundstelle dürfen sich während der Entschärfung Personen nicht im Freien aufhalten. Im Gebäude sollten in diesem Zeitraum Räume aufgesucht werden, die dem Fundort abgewandt sind. Der Bereich um die Fundstelle und die Autobahn A44 zwischen den Anschlussstellen Osterath und Fichtenhain (in beiden Fahrtrichtungen) werden ab 15.30 Uhr gesperrt. Die Bevölkerung sollte zur Information das Lokalradio Welle Niederrhein einschalten und gegebenenfalls bei Bedarf die Nachbarn informieren. Informationen zum Ablauf der Maßnahmen finden sich auf www.krefeld.de und unter der Telefonnummer 0 21 51 / 19 700.



Im Bereic
h Campus Fichtenhain wurde eine Bombe aus dem 2. Weltkrieg gefunden. Die Entschärfung durch den Staatlichen Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Düsseldorf ist noch für heute (24.11.2022) vorgesehen. Dabei können Gefahren für die Bevölkerung nicht ausgeschlossen werden.

Zu Ihrer Sicherheit wird hiermit angeordnet:

Im Gefahrenbereich A (siehe Bürgerkarte) Die Polizei sperrt diesen Bereich ab.

Folgende Wohnungen und Arbeitsplätze sind vor 14:30 Uhr zu verlassen:
Die Entschärfung beginnt voraussichtlich um 15:30 Uhr

Campus Fichtenhain 63 – 71
Campus Fichtenhain 42 – 70
Kütterweg 218
Willicher Straße 101 – 103

Im Gefahrenbereich B (siehe Bürgerkarte)

Der Aufenthalt in Tiefgeschossen, Kellern usw. oder in der in Richtung der Fundstelle abgewandten Gebäu-deseite bleibt freigestellt.

Für beide Gefahrenbereiche

– Ab 14:30 Uhr wird der Fahrzeug-, Bus- Straßenbahn- und Fußgängerverkehr gänzlich unterbunden.
– Es steht Ihnen frei, wo Sie sich außerhalb des Gefahrenbereiches aufhalten.
– Gehunfähige Personen können zum Verlassen der Bereiche die Hilfe des Krankentransportdienstes unter der Telefon-Nr. 19222 in Anspruch nehmen.
– Bitte verständigen Sie über alle Maßnahmen auch Ihre hör- und sehbehinderten Nachbarn und die Personen, für die aufgrund mangelnder deutscher Sprachkenntnisse Erläuterungen zweckmäßig wären.
– Bei Rückfragen rufen Sie bitte die „Zentrale Bürgerinformation” der Stadt Krefeld unter der Telefonnummer 02151-19700 an.

Beitrag drucken
Anzeigen