(Foto: Rene Anhuth, Polizei Oberhausen)
Anzeige

Oberhausen. Polizei Oberhausen mit Netzwerkpartnern im Einsatz

Mit zahlreichen Kräften war die Polizei Oberhausen am Freitagabend (25.11.) bis in die Nacht zu Samstag im Einsatz. Zur Bekämpfung der Clankriminalität und der Verhinderung der Verbreitung krimineller Strukturen, wurden der Stadt Oberhausen, dem Finanzamt Oberhausen, der Steuerfahndung Essen und dem Hauptzollamt umfangreiche Kontrollen im Stadtgebiet durchgeführt.

Im Fokus des Einsatzes standen Überprüfungen von Shisha-Bars, Wettbüros und allgemeine Glücksspielstätten. Bei den Maßnahmen wurden mehrere illegale Glücksspielautomaten, Bargeld, dessen Herkunft nicht geklärt werden konnte, und unversteuerte Tabakerzeugnisse durch die Ermittlerinnen und Ermittler an Ort und Stelle sichergestellt. In einer Lokalität wurden Gerätschaften, die u.a. für den Betrieb einer Hanfplantage verwendet werden können, aufgefunden und ebenfalls sichergestellt.

Dietmar Leyendecker Polizeipräsident i.V.: “Die Polizei Oberhausen übt unnachgiebig Druck auf mögliche kriminelle Strukturen in unserer Stadt aus. Mit umfangreichen Maßnahmen wie an diesem Freitagabend, zeigen wir auch weiterhin, den Personen, die sich außerhalb unseres Rechtssystem bewegen wollen, klar die Grenzen auf.”

Fortlaufende Ermittlungen sind noch in der Nacht angelaufen.

Ein Video zum Einsatz finden Sie auf der Seite der Polizei Oberhausen: https://oberhausen.polizei.nrw/artikel/videos-der-polizei-oberhausen (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen