(Foto: Polizei)
Anzeige

Nideggen. Bürgerinnen und Bürger in Embken zeigen großes Engagement: Sie stehen Morgen für Morgen als Verkehrshelfer parat.

In Kooperation mit der Grundschule Embken und ihrer zuständigen Sozialpädagogin Frau Pirig konnte der Bezirksdienstbeamte Stefan Faßbender etwas Großartiges auf die Beine stellen: Seit einigen Tagen sichern ehrenamtliche Helfer, darunter unter anderem Eltern und Großeltern, als Schülerlotsen den Schulweg der Grundschüler der St. Antonius Grundschule in Embken. Seit über 60 Jahren gibt es solche Lotsen, die heute offiziell Verkehrshelfer heißen, in Nordrhein-Westfalen.

Bisher sind acht Ehrenamtliche tätig. Über die Verkehrswacht mit Signalwesten und Kellen ausgestattet, helfen sie den Schülerinnen und Schülern die Liebergstraße sicher zu überqueren. Über weiteren Zulauf würde sich Polizeihauptkommissar Stefan Faßbender sehr freuen.

Schülerlotse können alle ab 13 Jahren werden, die Ausbildung erfolgt durch die Polizei. Sollten auch Sie Interesse an diesem wichtigen Ehrenamt haben, so nehmen Sie gerne Kontakt mit der Grundschule oder dem zuständigen Bezirksdienstbeamten auf. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen