Start der Wunschbaumaktion im Minto (Foto: © Stadt MG)
Anzeige

Mönchengladbach. Die Spendenaktion „Wunschbaum“ unterstützt die Familiengrundschulzentren und Jugendeinrichtungen aus Mönchengladbach bei der Erfüllung der Weihnachtswünsche der von ihnen betreuten Kinder. Partner der diesjährigen Wunschbaum-Aktion sind das Familiengrundschulzentrum und Jugendeinrichtungen aus Mönchengladbach und Umgebung.

Ein Spiel, eine Puppe, ein ferngesteuertes Auto oder ein Roller – in der Vorweihnachtszeit schreiben viele Kinder Wunschzettel für das Weihnachtsfest. Nicht immer können diese Wünsche von den Familien erfüllt werden. Die Wunschbaum-Aktion des Shoppingcenters Minto unterstützt Familiengrundschulzentren und Jugendeinrichtungen aus Mönchengladbach und Umgebung dabei, sozial benachteiligten Kindern ihre Weihnachtswünsche zu erfüllen. Der Wunschbaum hat bereits Tradition und steht jedes Jahr im Mönchengladbacher Einkaufszentrum.

Ab Donnerstag, 01. Dezember bis Montag, 19. Dezember 2022, hängen rund 370 Wunschkarten am festlich geschmückten Weihnachtsbaum im Minto. In diesem Zeitraum haben Besucher*innen die Möglichkeit, eine Wunschkarte vom Baum auszuwählen und einem Kind einen Weihnachtswunsch zu erfüllen. Dazu können sie das darauf beschriebene Geschenk vor Ort einkaufen und es an der Rezeption abgeben.

Partner der diesjährigen Wunschbaum-Aktion sind das Familiengrundschulzentrum (FGSZ) der Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Wickrath sowie das Gemeinschaftszentrum TreWi in Wickrath. Die Koordinatorin des FGSZ der GGS Wickrath, Burcu Kiratli, hat die Wunschkarten der dortigen 370 Schüler*innen gesammelt, die nun den Weihnachtsbaum zieren. Zum Auftakt der diesjährigen Wunschbaum-Aktion waren Sozialdezernentin Dörte Schall, Burcu Kiratli, Ellen Gecht, pädagogische Fachkraft im Gemeinschaftszentrum TreWi, Schulleiterin Bianca Haumann sowie Annika Ahrens, kommunale Koordinatorin der FGSZ vor Ort im Minto. Die Mitarbeiterinnen der Einrichtungen, Burcu Kiratli und Ellen Gecht, werden die Geschenke kurz vor Heiligabend an die Familien übergeben.

Das Familiengrundschulzentrum (FGSZ) ist ein präventives Jugendhilfeangebot der Fachbereiche Kinder, Jugend und Familie sowie Schule und Sport der Stadt Mönchengladbach. Ziel dieser Kooperation ist es, die Bildungsbiographien von Kindern und Jugendlichen mithilfe von schüler- und elternbezogenen Angeboten nachhaltig zu fördern. Weitere Informationen rund um das städtische Angebot FGSZ unter www.stadt.mg/fgsz.

Beitrag drucken
Anzeigen