v.l. Thomas Görtz, Andrea Steeger (Vors. Caritas-Konferenz), Roswitha Dickmann (Caritas-Konferenz) und Niklas Franke (Foto: privat)
Anzeige

Xanten. Seit einigen Jahren verzichten Bürgermeister Thomas Görtz und sein Allgemeiner Vertreter und Technischer Dezernent Niklas Franke darauf, schriftliche Weihnachtsgrüße zu verschicken. Stattdessen möchten Sie mit dem eingesparten Geld Institutionen und Einrichtungen unterstützen, die sich engagiert sozialen Themen und Zwecken widmen. Zusätzlich wurde dieser im städtischen Haushalt eingesparte Betrag von beiden persönlich aus privaten Mitteln auf 1.000,00 € aufgestockt.

„Helfen Sie helfen! Gemeinsam lässt sich vieles bewältigen. Wenn viele helfen, dann verteilen sie die Aufgaben“, so appelliert die Caritas-Konferenz in ihrem Flyer.

Görtz und Franke fühlten sich von diesem Appell angesprochen und stimmen überein, diesem Aufruf zu folgen. Somit übergaben sie der Vorsitzenden der Caritas-Konferenz, Frau Andrea Steeger, insgesamt 1.000,00 €.

Gerade in der heutigen, schwierigen Zeit von Inflation, Energiepreissteigerungen usw., sind viele Menschen um so mehr auf Hilfe angewiesen. Unterstützend greift hier die Caritas ein. Mit diesem Betrag wird die Arbeit der Caritas hier vor Ort in der Propsteigemeinde St. Viktor Xanten unterstützt; wie z. B. das Projekt „Offenes Ohr“, die Kleiderkammer am Markt, der Besuchsdienst bei Familien, Kranken und Senioren, die Krankenhaushilfe und die Betreuung in den Seniorenheimen gehören zu den Angeboten der Caritas- Konferenz.

So freuen sich Thomas Görtz und Niklas Franke, diese für Xanten wichtige Einrichtung zu unterstützen, danken allen ehrenamtlichen Aktiven und wünschen allen auf diesem Wege eine besinnliche Adventszeit, frohe Weihnachtstage und einen guten Übergang in das Jahr 2023.

Beitrag drucken
Anzeigen