v.l.n.r. Rainer Klepping (Technischer Leiter), Dr. Christian Schmidt (Chefarzt Kinder- und Jugendmedizin), Lisa Himbert (Leitung Unternehmenskommunikation) (Foto: privat)
Anzeige

Dinslaken. Die Abteilungen für Geburtshilfe, Kinder- und Jugendmedizin (Pädiatrie) sowie Neonatologie des St. Vinzenz Hospitals in Dinslaken werden erweitert, umgebaut und umfangreich modernisiert. Dafür stellt das Land Nordrhein-Westfalen mehr als acht Millionen Euro an Zuschüssen zur Verfügung.

Die Geburtshilfe wird damit um einen hebammengeleiteten Kreißsaal erweitert und die Kinderintensivstation räumlich an den Kreißsaal angebunden werden.  Die Stationen der Kinderklinik werden modernisiert und um ansprechend gestaltete Rooming-In-Zimmer für die Mitaufnahme einer Begleitperson erweitert.

Da Kinder, Jugendliche und Eltern am besten wissen, was sie brauchen und wollen, um sich in einem Krankenhaus wohl zu fühlen, möchten wir sie von Beginn an als Experten in eigener Sache – und soweit möglich –, an den Umbaumaßnahmen teilhaben lassen. Das erfolgreich etablierte Gestaltungskonzept mit individuell gestalteten Themenzimmern, wie zum Beispiel dem sehr beliebten Dschungelzimmer, soll beibehalten werden.


“Wir freuen uns über reine Themenvorschläge und Ausstattungswünsche sowie abfotografierte Bilder, Zeichnungen und Bastelarbeiten”

Dr. Christian Schmidt, Chefarzt der Klinik, betont: „Uns ist es wichtig, dass das Engagement unserer Mitarbeitenden für die Kinder und Familien spürbar und erlebbar wird. Dazu gehört auch eine kinder-, jungend- und elternfreundliche Ausstattung und Gestaltung nach den Ideen und Wünschen unserer kleinen und größeren Patienten. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt“.

Das Krankenhaus freut sich deshalb über jeden Vorschlag und jede Idee zur Gestaltung der neuen Zimmer. Auch Schulklassen dürfen den Aufruf gerne für ein Kunst- bzw. Unterrichtsprojekt – abweichend zum vielleicht sonst üblichen Lehrplan – nutzen.

Ideen und Vorschläge für die individuell gestalteten Themenzimmer senden Sie bitte an:

themenzimmer@st-vinzenz-hospital.de
Einsendeschluss ist der 15.01.2023

Im Anschluss werden alle eingereichten Vorschläge gesichtet und von unseren Architekten, Planern und dem Bau-Team auf Umsetzbarkeit geprüft.

Im dann folgenden Schritt sucht das Krankenhaus Paten für die neuen Zimmer. Auch eine Crowdfunding Aktion ist geplant.

„Ziel ist es, neben den selbstverständlich ohnehin hohen und modernen Standards, die kreativen Wünsche und Ideen der Kinder und Eltern weitestgehend zu berücksichtigen. Gleichzeitig werden im Sinne der Nachhaltigkeit einzelne bereits vorhandene Gestaltungselemente auch nach dem Umbau wieder ihren Platz auf der Station finden“ ergänzt der Technische Leiter, Rainer Klepping, abschließend.

Wer bereits jetzt das Bauprojekt finanziell unterstützen möchte, kann dies über den Förderverein „KIM – Kind im Mittelpunkt“ unter dem Verwendungszweck „Themenzimmer“ gerne tun. Jeder Beitrag zählt:

IBAN: DE46 3566 0599 0096 3340 10
Volksbank Rhein-Lippe eG

IBAN: DE06 3565 0000 0670 9203 54
Niederrheinische Sparkasse RheinLippe

http://www.kim-dinslaken.de

Beitrag drucken
Anzeige