(Fotos: Polizei Oberhausen)
Anzeige

Oberhausen. Eine ganze Reihe an Sachbeschädigungen nahmen Polizisten in der Nacht zum heutigen Dienstag (20.12.) im Stadtteil Oberhausen-Holten auf. Durch unbekannte Täter wurden zwei Haltestellen (Röttgenstraße) der STOAG, ein Wohnmobil und vier weitere Fahrzeuge beschädigt. Aufgrund der Art und Weise der Beschädigungen sowie der räumlichen Nähe (Bereich Kurfürstenstraße / Königstraße) ist nach ersten Ermittlungen von einem Tatzusammenhang auszugehen. Die Glaswände der beschädigten Haltestellen wiesen kreisrunde Anstoßstellen mit einem Durchmesser von etwa 2 cm auf. An den geparkten Fahrzeugen wurden Seitenscheiben beschädigt bzw. teilweise komplett zerstört. Projektile und/oder Tatwerkzeuge konnten in der Nähe nicht aufgefunden werden.

Die Ermittlerinnen und Ermittler des Kriminalkommissars 22 der Polizei Oberhausen bitten um Hinweise. Haben Sie im Zeitraum Montag bis Dienstag (19.12., 18:30 Uhr bis 20.12., 00:30 Uhr) in dem genannten Bereich verdächtige Beobachtungen gemacht oder können sonstige Hinweise geben?

Dann melden Sie sich bitte telefonisch unter 0208 8260 oder via poststelle.oberhausen@polizei.nrw.de bei der Polizei Oberhausen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen