Aufgefundene Waffen und BTM (Foto: Bundespolizei)
Anzeige

Grevenbroich. Am Montagabend wurde eine Streife der Bundespolizei von Mitarbeitern eines Sicherheitsdienstes auf dem Bahnhofvorplatz am Grevenbroicher Bahnhof angesprochen.

Sie machten die Beamten auf Diebstahlshandlungen von 5 deutschen Heranwachsenden und Jugendlichen im Alter von 17- 21 Jahren aufmerksam. Sie waren gerade dabei diverse Gegenstände aus einem Laden der Deutschen Bahn AG zu entwenden.

Die Beamten wollten die Betreffenden zur Rede stellen. Dabei warf einer der Verdächtigen ihnen eine Machete vor die Füße. Bei der anschließenden Durchsuchung der 5 Betroffenen wurde diverses Diebesgut und ein kleines Messerarsenal aufgefunden. Darunter waren eine Machte, ein Kantanamesser, ein Butterflymesser, ein Springmesser und ein Taser. Des Weiteren hatte man noch fünf Verschlusstütchen an Marihuana aufgefunden, welches zusammen mit den Waffen beschlagnahmt wurden. Zuständigkeitshalber wurde die Landespolizei hinzugerufen, die die Heranwachsenden und Jugendlichen übernahmen. Sie müssen jetzt mit Anzeigen wegen der Diebstahlshandlungen, des unerlaubten Waffen- beziehungsweise Betäubungsmittelbesitzes und der Hehlerei rechnen. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen