Fritz Bezold ist 51 Jahre alt und arbeitete zuletzt in verschiedenen Funktionen für die Stadtverwaltung Düsseldorf (Foto: privat)
Anzeige

Dormagen. Der Verwaltungsvorstand der Stadt Dormagen soll ab voraussichtlich April mit Fritz Bezold verstärkt werden. Bezold soll als Erster Beigeordneter die Nachfolge von Robert Krumbein antreten, der Ende April in den wohlverdienten Ruhestand gehen wird. Bezold wird sich in der nächsten Ratssitzung am 2. Februar zur Wahl stellen.

„Mit Fritz Bezold gewinnen wir eine kompetente Führungskraft mit großer Verwaltungsexpertise. Ich bin mir sicher, dass er den Verwaltungsvorstand sehr gut ergänzen wird“, sagt Bürgermeister Erik Lierenfeld. Bezold soll die Verantwortung für die Fachbereiche Integration und Soziales, Bildung, Kultur und Sport sowie Recht und Ordnung übernehmen.

Fritz Bezold ist 51 Jahre alt und arbeitete mehr als 30 Jahre in verschiedenen Funktionen für die Stadtverwaltung Düsseldorf. Zuletzt war er gesamtstädtischer Leiter der dortigen IT mit rund 90 Mitarbeitenden. Davor war er lange Jahre als Führungskraft im Sachgebiet „Wirtschaftliche Hilfen“ tätig.

„Ich freue mich sehr auf die spannenden Aufgaben und die Gelegenheit, mich für die Stadt Dormagen und deren Bürgerinnen und Bürger aktiv einbringen zu dürfen. Gemeinsam mit den Kollegen aus dem Verwaltungsvorstand sehe ich mich gerüstet, die kommenden Herausforderungen in dieser Krisen-geprägten Zeit gut zu meistern“, sagt Bezold.

Aktuell wohnt Bezold in Kaarst. Gemeinsam mit seiner Frau und seiner kleinen Tochter beabsichtigt er nach seiner Wahl, zeitnah nach Dormagen zu ziehen. „Ich freue mich daher über jeden nützlichen Tipp für die Suche nach einem Haus in Dormagen“, so der 51-Jährige.

Beitrag drucken
Anzeigen