Foto: Medipee GmbH / Betina Engel-Albustin
Anzeige

Moers. Die Medipee GmbH, ein innovatives Start-Up aus der Medizintechnik-Branche, freut sich, bekannt geben zu können, dass das Unternehmen erfolgreich die ISO 27001 Zertifizierung erhalten hat.

Die Zertifizierung belegt das Engagement des Unternehmens für höchste Datensicherheit und Informationssicherheit und wurde von der Deutschen Gesellschaft zur Zertifizierung von Qualitätssicherungssystemen (DQS) vergeben.

Die ISO 27001 Zertifizierung ist ein international anerkannter Standard für Informationssicherheit, der die Implementierung und Überwachung eines effektiven Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS) garantiert. Durch die Zertifizierung wird versichert, dass die Medipee GmbH umfassende Maßnahmen zum Schutz sensibler Kundendaten ergriffen hat. Dies beinhaltet ein umfassendes Risikomanagement-System, das regelmäßig überwacht und verbessert wird.

„Für unsere Kunden bedeutet dies ein höheres Maß an Datensicherheit und Vertrauen in unsere Dienstleistungen. Dank der ISO 27001 Zertifizierung können wir unsere Kunden überzeugen, dass ihre Daten bei uns in sicheren Händen sind.“ so Paul Bandi, technischer Leiter der Medipee. Bandi erklärt weiter „Wir sind stolz darauf, diese Zertifizierung erhalten zu haben und sehen es als weiteren Beweis für unser Engagement, unseren Kunden die besten und sichersten Dienstleistungen zu bieten.“

Die Medipee GmbH ist entschlossen, die höchsten Standards für Informationssicherheit und Datenschutz zu erfüllen und wird auch weiterhin in den Schutz seiner Kundendaten investieren. Das Unternehmen ist bereits im Jahr 2020 nach ISO 13485, einem international anerkannten Standard für die Qualitätsmanagement-Systeme in der Medizintechnik, zertifiziert worden

Mit der jüngsten Zertifizierung nach ISO 27001 wurde ein weiterer Meilenstein in der Geschäftslaufbahn des Unternehmens erreicht.

Beitrag drucken
Anzeige