„The Top Notch“ hat in Steele selbst aus Strom- und Blumenkästen echte Kunstwerke geschaffen (Foto: David Hufschmidt)
Anzeige

Essen. Ab sofort zieht sich vom Steeler Bahnhof bis ins Stadtteilzentrum ein künstlerischer roter Faden. Im Rahmen des „Sofortprogramms zur Stärkung unserer Innenstädte und Zentren in NRW“ hat der Steeler Künstler David Hufschmidt alias „The Top Notch“ in den vergangenen Monaten Pfeiler an der Unterführung zwischen Bahnhof und Steeler Zentrum, Blumenkästen an der Überführung sowie zuletzt ausgewählte Stromkästen in der Steeler Innenstadt kunstvoll verziert. Mit dem letzten Pinselstrich am letzten Stromkasten ist nun der erste Schritt der kreativen Umgestaltungsaktion in dem Stadtteil abgeschlossen.

„Durch die Kunstwerke von ‚The Top Notch‘ wurde der öffentliche Raum signifikant aufgewertet. Zudem hat er eine Verbindungslinie geschaffen, die einzigartig ist und einfach Spaß macht“, so Svenja Krämer, Prokuristin und Leiterin Citymanagement der EMG – Essen Marketing GmbH, die für die Koordination zuständig war.

Beitrag drucken
Anzeige