Symbolbild Bundespolizei
Anzeige

Essen. Update 24.03.2023: Die am gestrigen Tage (23. März) veröffentlichte Fahndung nach einer Frau und einem Mann, die verdächtigt werden im Essener Hauptbahnhof einen Koffer mit einer Fotoausrüstung entwendet zu haben, kann gelöscht werden. Die Tatverdächtigen haben sich bei der Bundespolizei gestellt.

Auch Bürgerhinweise gingen bei den Ermittlern ein, so das die Identität des 58-Jährigen und der 51-Jährigen durch Bundespolizisten ermittelt werden konnte.

Gegen die beiden Deutschen richtet sich jetzt das Ermittlungsverfahren.


Mit Fotoaufnahmen fahndet die Bundespolizei nach zwei Tatverdächtigen, welche am 26. November 2022 im Essener Hauptbahnhof den sperrigen Koffer eines 25-Jährigen gestohlen haben sollen.

Am 26. November, gegen 10:15 Uhr, hat der rechtmäßige Besitzer des sperrigen Koffers, diesen kurzzeitig auf dem Bahnsteig des Essener Hauptbahnhofes stehen lassen. Als er wenige Minuten später den Bahnsteig zu Gleis 6 erneut betreten hatte, konnte er sein Eigentum nicht mehr auffinden. In dem Koffer habe sich eine hochwertige Fotoausrüstung, inklusive der Beleuchtungseinheiten befunden.

Gegen die auf den Fahndungsbildern abgebildeten Personen besteht der dringende Tatverdacht, den Koffer inklusive der Fotoausrüstung entwendet zu haben.

Mit Beschluss ordnete jetzt das Amtsgericht Essen die Öffentlichkeitsfahndung mit dem Lichtbild der bisher unbekannten Tatverdächtigen an.

Die Bundespolizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung. Zum Tatzeitpunkt führte das Duo einen mittelgroßen dunklen Hund mit sich. Die Tat ereignete sich am 26. November auf dem Bahnsteig zu Gleis 6 des Essener Hauptbahnhofes. Wer kennt die Personen auf dem Lichtbild? Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort der Tatverdächtigen geben?

Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Dortmund unter der kostenfreien Servicenummer 0800/ 6 888 000 oder an jeder anderen Polizeidienststelle entgegen. Die Bilder können unter dem folgenden Link abgerufen werden: <XXX>  (ots)

(Hinweis: Sollte der genannte Link ins Leere führen, ist diese Fahndung geklärt und wurde von der Bundespolizei gelöscht.)

Beitrag drucken
Anzeige