Symbolfoto
Anzeige

Langerwehe. Eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter der Europaschule in Langerwehe verursachte am Dienstagmorgen (28.03.2023) eine erhöhte Polizeipräsenz vor Ort.

Mitarbeitende der Schule hörten heute Morgen gegen 07:20 Uhr den Anrufbeantworter ab. Hierauf war eine kindliche Stimme zu vernehmen, die Drohungen gegen die Schule aussprach. Die eingesetzten Beamten der Polizei Düren stuften die Drohungen nach ersten Ermittlungen als bösen Scherz ein und entschieden gemeinsam mit der Schulleitung, den Unterrichtsbetrieb weiter laufen zu lassen. Im Rahmen weiterer Ermittlungen geriet eine 30-Jährige aus Langerwehe in den Fokus der Polizei. Sie muss nun mit einem Strafverfahren wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten rechnen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeige