(Foto: privat)
Anzeige

Essen. Zum Abschluss der SauberZauber 2023 Wochen der Stadt Essen, organisiert durch die Ehrenamt Agentur Essen e.V., trafen sich Mitglieder des Karnaper Bürgerbündnis 1999 e.V., Mitarbeiterinnen des Stadtteibüros Karnap, ISSAB und auch “Karnap im Wandel” zum „Sauberzaubern“ am Spielplatz Arenbergstraße / Am Karnaper Hochbunker und rund um die Karnaper Seilscheibe.

Und auch hier durfte man feststellen, dass sich die Vermüllung im Vergleich zum letzten Jahr um zwei Drittel reduziert hat. Nichtsdestotrotz konnten doch noch einige Müllsäcke mit Unrat, welcher nicht auf einen Spielplatz oder in die angrenzenden Grünflächen und Gebüschen gehört, gesammelt und entsorgt werden. Als Highlight, wo noch im letzten Jahr Autoreifen, Autobatterien etc. gefunden worden sind, fand man aber dann noch eine fast nagelneue Edelstahlkaffeemaschine in der Originalverpackung.

Als Resümee aus den sechs SauberZauber Aktionen vom 04.03. – 17.03.2023 des Karnaper Bürgerbündnis 1999 e.V., kamen dann insgesamt 68 vollgesammelte Müllsäcke zusammen, die im Vergleich zum Vorjahr 2022, wo die Anzahl bei weit über 100 Müllsäcken am Ende in der Gesamtsumme lag, mit einer Reduzierung von knapp 40 %, ein kleiner Hoffnungsschimmer sein kann.

„Wir bedanken uns bei allen Familien, Eltern- und Kindern, den Vereinsmitgliedern und den anderen teilnehmenden Organisationen, die sich an den gemeinsame Aktionen im Stadtteil Karnap ehrenamtlich beteiligt haben“, heißt es abschließend von den Organisatoren des KBB.

Beitrag drucken
Anzeige