(Foto: TUSEM)
Anzeige

Essen. Am morgigen Dienstag, 30. Mai 2023, treffen die Männer der Ruhrpott Schmiede in ihrem heimischen Wohnzimmer, der Sporthalle „Am Hallo“ (Ernestinenstraße 57, 45141 Essen), auf die Wölfe Würzburg. Angepfiffen wird die Partie um 19:30 Uhr.

Nach der ärgerlichen Auswärtsniederlage in Dormagen am letzten Spieltag möchten die Männer der Ruhrpott Schmiede morgen zuhause die nächsten Punkte einfahren. Zu Gast in Essen am vorletzten Heimspieltag der Saison sind die Wölfe Würzburg. Die morgige Partie ist ein Nachholspiel vom 21. Spieltag.

Das Team von Trainer Julian Thomann steht derzeit auf dem letzten Tabellenplatz der 2. Handball-Bundesliga. Seit dem 33. Spieltag ist klar, dass die Wölfe den Klassenerhalt rechnerisch nicht mehr schaffen können und somit als erster Absteiger feststehen. Auch wenn die Würzburger die letzten Partien alle verloren haben, dürfen die Männer der Ruhrpott Schmiede das morgige Heimspiel auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen. Insbesondere auf Rückraumspieler Patrick Schmidt muss der TUSEM besonders aufpassen. Der Spieler mit der Trikotnummer 17 hat diese Saison bereits 179 Tore erzielt.

„Mit dem Spiel gegen die Wölfe Würzburg wartet auf uns ein Nachholspiel aus dem Februar. Die Wölfe stehen bereits als Absteiger fest, was alles in allem eigentlich sehr überraschend ist, weil sie eine gute Mannschaft haben, die im Rückraum mit Benedikt Brielmeier, Patrick Schmidt, Steffen Kaufmann und Julius Rose über sehr gute Individualisten verfügt. Für uns geht es morgen darum, unsere tolle Heimbilanz weiter auszubauen und wir sind natürlich bestrebt, unseren Fans noch einmal ein tolles Heimspiel zu bieten. Wir wollen unsere Stärken auf die Platte bringen, also aus einer guten Abwehr heraus in ein gutes Tempospiel kommen. Wir möchten unbedingt mit einem Sieg in diese Doppelspielwoche starten“, so TUSEM-Trainer Michael Hegemann.

Morgen braucht der TUSEM EUCH!

Tickets für das morgige Spiel können im Ticket-Onlineshop, in der Geschäftsstelle oder an der Abendkasse erworben werden.

Für alle Fans, die es morgen nicht in die Sporthalle „Am Hallo“ schaffen, wird die Partie beim Online-Sportsender Handballdeutschland.TV ab 19:15 Uhr live übertragen.

Livestream: TUSEM vs. Wölfe Würzburg

Beitrag drucken
Anzeige