Indra Breitenbruch vom GesundheitsSportverein Mülheim e. V. (links) überreicht den Scheck an Monja Mika, Hospizleitung (Foto: ©ATEGRIS/Daniela Motzkus)
Anzeige

Mülheim an der Ruhr. In einem dreistündigen Cycling-Marathon waren rund 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie drei Coaches sportlich aktiv und das für den guten Zweck. Die Startgebühren sowie alle eingenommenen Spenden wurden an das Hospiz gespendet, insgesamt sind 350 Euro zusammen gekommen. Der GesundheitsSportverein Mülheim an der Ruhr e. V spendet zum wiederholten Mal an das Hospiz. „Uns ist es wichtig, dass das Geld an eine Mülheimer Institution geht“, sagt Indra Breitenbruch, vom GesundheitsSportverein e. V.

„Wir freuen uns sehr über diese Spende und darüber, dass auch die Mülheimer Sportvereine an uns denken“, sagt die Leiterin des Hospiz, Monja Mika. Das Hospiz muss fünf Prozent der Kosten über Spenden finanzieren. Den Rest übernehmen die Krankenkassen.

Über das Hospiz

Das Hospiz Mülheim befindet sich in Trägerschaft der Stiftung Ev. Kranken- und Versorgungshaus Mülheim an der Ruhr und der Diakoniewerk Arbeit & Kultur gGmbH. Bis zu zehn Gäste können hier von dem Team aus haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden versorgt werden. Weitere Informationen zum Hospiz unter www.hospiz-mh.de oder bei Monja Mika, Tel. 0208 97065552.

Beitrag drucken
Anzeige