v.l. Ronin Zerulla, Wilhelm Deitermann, Ingrid Heinke, Anissa Saysay, Monika Walter, Memis Sari und Marco Meuter (Foto: CDU)
Anzeige

Dormagen. 250 Mitglieder der CDU Dormagen fanden sich am Montagabend in der Aula des Bettina-von-Arnim-Gymnasiums ein. Nach dem monatelangen offen ausgetragenen Konflikt zwischen dem Stadtverband und der Ratsfraktion war die Teilnehmerzahl erwartungsgemäß hoch, höher als in jeder CDU-Mitgliederversammlung der Vergangenheit. Eine Tageszeitung schaltete sogar einen Live-Ticker zur Versammlung.

Zwei Kandidatinnen – Amtsinhaberin Anissa Saysay und Alana Voigt – lieferten sich einen spannenden aber fairen Zweikampf. Einen dritten Bewerber, wie in der Gerüchteküche kochend, gab es dann doch nicht. Mit 133 Stimmen setze sich Saysay gegen Voigt mit 111 Stimmen durch. Es war ein langer Abend, erst weit nach 23 Uhr waren auch die  Stimmen für die 12 Beisitzer-Posten ausgewertet.

Der gewählte Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Anissa Saysay bleibt Vorsitzende des CDU Stadtverbands Dormagen. Vertreten wird sie durch Ingrid Heinke, Wilhelm Deitermann, Marco Meuter und Ronin Zerulla. Als Geschäftsführer wurde Memis Sari gewählt, Schatzmeisterin bleibt Monika Walter. Ein starkes Team von teils neuen Beisitzerinnen und Beisitzern soll den bisherigen Reformkurs weiter begleiten und unterstützen: Willi Beivers, Barbara Brand, Franz-J. Bröckers, Andreas Buchartz, Martina Busch-Engels, Hans-L. Dickers, Fabian Dresen, Andreas Fuhs, Tina Kühn, Muharrem Özince, Burak Pekdemir, Christiane Schneider.

Die konstituierende Sitzung  wird der erste gemeinsame Termin in Kürze sein. Anissa Saysay erkärte abschließend: „Ich freue mich auf unser Team und danke für das Vertrauen in uns!“

Beitrag drucken
Anzeige