Patrick Sussek (Foto: MSV Duisburg)
Anzeige

Duisburg. Auf von der Spree an den Rhein: Patrick Sussek stürmt in ZebraStreifen. Der gebürtige Bayer kommt vom Berliner FC Dynamo zum Spielverein.

Für den Nord-Ost-Vierten BFC Dynamo fehlte er in der vergangenen Spielzeit nur einmal und bestritt alle übrigen 33 Liga-Matches; dabei gelangen ihm zwei Tore und fünf Assists. Insgesamt stehen bei Sussek 123 Regionalliga- und 17 Drittliga-Einsätze (18 Tore, 19 Assists).

Stimmen zur Verpflichtung

Chris Schmoldt: „Patrick war schon auf dem Weg, sich im Profifußball durchzusetzen, wurde dann aber leider zurückgeworfen. Er ist ein technisch guter Eins-gegen-Eins-Spieler, der Ideen und Lösungen in engen Räumen hat. Wir freuen uns auf seine erfrischende Art, Fußball zu spielen.“

Dietmar Hirsch: „Ein sehr spannender Spieler, der sich über die Jugend des FC Ingolstadt bis in die 3. Liga gekämpft hat, dann aber leider nach seinem Mittelfußbruch in der Liga den Anschluss ein wenig verpasst hat. Er ist dann den Weg über die Regionalliga gegangen, hat sich eindrucksvoll zurück gearbeitet und wird unser Offensivspiel mit seiner Qualität und Flexibilität beleben. Ein dynamischer Außenbahnspieler, oft über die linke Seite, der dann gerne mit seinem starken rechten Fuß nach innen zieht, aber auch keine Probleme hat, mit links zu flanken – also einer, der sehr schwer auszurechnen ist!“

Patrick Sussek: „Ich freue mich riesig, endlich hier zu sein. Wer den MSV kennt, weiß, was in ihm steckt. Ich kann es kaum erwarten, die neue Saison anzugehen, unsere gemeinsam gesteckten Ziele zu erreichen und hier in Duisburg eine Euphorie zu entfachen.“

Das ist Patrick Sussek

Geburtsdatum: 8. Februar 2000
Geburtsort: Ingolstadt
Größe: 1,76 m
Gewicht: 73 kg
Bisherige Vereine: BFC Dynamo, Berliner AK 07, Fortuna Düsseldorf II, FC Ingolstadt. 6 Länderspiele für die DFB-Junioren-Nationalmannschaften.

Beitrag drucken
Anzeige