Anzeige

Mülheim. 140 Kinder durften Ende Juli das sogenannte „medl-Springmausabzeichen“ in Empfang nehmen, welches die medl GmbH in Kooperation mit dem Mülheimer Sportbund (MSB) 2015 zum wiederholten Mal verlieh: Das besondere Emblem erhielten alle Mädchenund Jungen, die am diesjährigen Aktionstag unter dem Motto „Kitas und Vereine in Bewegung“ teilnahmen. Zudem freuten sich die Nachwuchssportler über T-Shirts und Stofftiere, welche die medl GmbH sponserte, sowie über Rucksäcke, die seitens des Projekts „Prima Leben“ zur Verfügung gestellt wurden. Darin befanden sich unter anderem Informationen über die in den Aktionstag involvierten Mülheimer Sportvereine sowie über verschiedene Projekte, die der Mülheimer Sportbund federführend durchführt und mit denen die Verantwortlichen bereits die Jüngsten für regelmäßige Bewegung begeistern wollen.

Im Rahmen des in der Harbecke-Sporthalle ausgetragenen Aktionstags lernten die zwischen vier und sechs Jahre alten Kinder in kleinen Gruppen vielfältige Sportarten bzw. Bewegungsformen kennen oder sie konnten die Erfahrungen, die sie darin bereits gesammelt hatten, vertiefen. So erhielten die Mädchen und Jungen z. B. die Möglichkeit zu klettern, Badminton zu spielen, zu tanzen, zu turnen, Jiu Jitsu auszuprobieren und Leichtathletik zu machen.

Insgesamt brachten sich acht Mülheimer Sportvereine in den Aktionstag ein: Bushido Mülheim, der 1. BV Mülheim, der Deutsche Alpenverein (Sektion Mülheim), der Dümptener TV, der TSV Heimaterde, die KunstTurnVereinigung Ruhr-West, der Styrumer TV und der Verein für Bewegungsförderung und Gesundheitssport. Sie richteten alles in allem elf altersgerechte Bewegungsangebote ein. Aufseiten der Kitas nahmen sieben Einrichtungen an der Veranstaltung teil: die städtischen Tageseinrichtungen „Die wilde 13“, „Papilio“ und „Wirbelwind“, die evangelischen Tageseinrichtungen Duisburger Straße und Muhrenkamp, die katholische Tageseinrichtung „Broicher Rasselbande“ sowie der FRÖBEL-Kindergarten „Fledermäuse“.

„Die Halle war voll und die Angebote wurden von den Kindern sehr gut angenommen. Alle waren mit Elan dabei“, zog Silvia Holtei ein positives Fazit in Bezug auf den Aktionstag. Das übergeordnete Ziel bestand nach Aussage der Koordinatorin Bewegungsangebote/Vereinspartnerschaften „Prima Leben“ beim MSB darin, mit der Veranstaltung das Interesse der Kinder am Sporttreiben zu wecken. „Darüber hinaus sind solche Veranstaltungen besonders gut dazu geeignet, neue Vereinsmitglieder zu gewinnen, neue Kooperationen zwischen Kitas und Vereinen zu schaffen und die Zusammenarbeit mit Kitas und Vereinen zu intensivieren“, so Silvia Holtei.

Auch zahlreiche Erziehungsberechtigte der teilnehmenden Kinder wohnten dem Aktionstag bei. Sie nutzten die spezielle Gelegenheit, die sich ihnen in der Harbecke-Sporthalle bot, um Kontakte zu Ansprechpartnern in den Sportvereinen zu knüpfen, um sich beraten zu lassen, welche Sportart für ihr Kind geeignet sein könnte, und um sich ein Bild davon zu machen, welche Bewegungsangebote ihre Tochter oder ihren Sohn besonders ansprechen. Vielfach unterstützten die Erwachsenen die Übungsleiter aus den Sportvereinen auch an den Stationen. An einer „Energietankstelle“ konnten sich alle Beteiligten zwischendurch mit frischem Obst und gesunden Getränken stärken.

Zu Beginn der Veranstaltung hatten Bürgermeisterin Margarete Wietelmann, MSBSportwart Klaus Stockamp und Marianna Kulms von der medl GmbH Grußworte an alle Beteiligten gerichtet. Darin hoben sie einmal mehr hervor, welch große Bedeutung regelmäßige Bewegung gerade für Heranwachsende hat. Der Aktionstag unter dem Motto „Kitas und Vereine in Bewegung“ knüpft an das Modul „medl-Springmäuse“ an, welches – wie das Modul „Vereinspartnerschaften“ – Bestandteil des im Jahr 2008 ins Leben gerufenen Projekts „Prima Leben“ ist. Dabei handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt von Mülheimer Sportbund, Mülheimer SportService (MSS), Gesundheitsamt und Amt für Kinder, Jugend und Schule der Stadt Mülheim an der Ruhr, das von der Leonhard-Stinnes-Stiftung finanziert wird. Es setzt sich aus den drei Säulen „Ernährung“, „Bewegung“ und „Entspannung“ zusammen und soll dazu beitragen, bereits den Jüngsten Aspekte einer gesunden Lebensweise zu vermitteln. Zielgruppe sind entsprechend Mädchen und Jungen in Kindertagesstätten und Kindergärten. Sowohl das Modul „Vereinspartnerschaften“ als auch das Modul „medl-Springmäuse“ zählen zur Säule „Bewegung“.

Für den Aktionstag wurden folglich auch in diesem Jahr allesamt Kitas eingeladen, die am Projekt „Prima Leben“ teilnehmen und in diesem Zusammenhang den Baustein „medl-Springmäuse“ aus der Säule „Bewegung“ gewählt haben. Als Veranstalter des Aktionstags fungierte der MSB in Zusammenarbeit mit den beteiligten Mülheimer Kitas und Sportvereinen, während die medl GmbH die Veranstaltung sponserte.

Beitrag drucken
Anzeigen