Anzeige

Duisburg. Insgesamt sind 55 Kinder und Gruppenleiter der Herz-Jesu Gemeinde, Duisburg-Neumühl, bis zum 17. Oktober ins Herbstlager gefahren. Das Gruppenhaus liegt etwa 4 km von Hessisch-Lichtenau entfernt. Eingeladen waren Kinder und Jugendliche von 8 – 14 Jahren.

Barbara Hackert und Pater Tobias, die den Berlin-Marathon und die 7 jungen Männer, alles Läufer von der Duisburger Asylunterkunft an der Usedomstraße in Neumühl, die den letzten Halbmarathon im Hunsrück finishten, haben für das Projekt “KiPa-cash-4-kids” für arme und bedürftige Kinder Spendengelder erlaufen. Sie übergaben einen Scheck von über 2000 Euro an das Ehepaar Haak, die das Herbstlager der katholischen Jugend (KjG) Herz-Jesu betreuen.

Vor der Abfahrt des Busses, wurde gemeinsam das “Vater unser” gebetet und Pater Tobias gab den Kindern, Jugendlichen und dem Busfahrer den Reisesegen. Er selber besucht die Kinder am nächsten Sonntag und feiert mit allen einen gemeinsamen Gottesdienst. Einige Tage wird er bei seinen “Gemeindekindern” im Herbstlager verbringen. 

Weitere Infos im Laufe der nächsten Tage unter: http:hela15.kjg-herz-jesu.info

Beitrag drucken
Anzeigen