Anzeige
Die 2 "Neuen" bei den Miners Oberhausen: v.l. Sebastian Schneider und Fabian Lenz (Foto: Marc Kotschwar)

Oberhausen. Mit Sebastian Schneider und Fabian Lenz wechseln zwei Nationalspieler vom Erstligisten Duisburg Ducks zum neuen Zweitligisten Miners Oberhausen. Schneider und Lenz zählen zu den besten Skaterhockeyspielern National und International.

Schneider spielte von 2007 bis 2015 für die Duck. Dort zählte der physisch starke Verteidiger zu den absoluten Leistungsträgern. Mit der Nationalelf errang er 2013 und 2014 den Titel des Europameisters.

Stürmer Lenz spielte von 2003 bis 2015 für die Ducks. Er zählt zweifellos zu eines der größten Talente im Skater Hockey. In 308 Ligaspielen erreichte der 21 jährige Stürmer bisher sagenhafte 834 Scorer-Punkte. Zu seinen größten Erfolgen zählen die drei Europameistertitel mit der U19 2010, 2011 und 2012 und der Titel 2013 mit der Senioren Nationalelf.

Beide haben sich für die Miners entschieden, da Sie beim Verein in den kommenden Jahren ein großes Entwicklungspotential sehen und mit ihrem Können und ihrer Erfahrung helfen wollen, die gesteckten Ziele der 1. Herren zu erreichen.

Die Miners Oberhausen freuen sich Sebastian Schneider und Fabian Lenz im Kader begrüßen zu dürfen und wünschen beiden eine erfolgreiche Zeit mit den Miners.

 

InfoKlick: http://miners-oberhausen.de/

Beitrag drucken
Anzeigen