Anzeige
Szene der Aufführung des Kindermusicals 2015 in der Emmaus-Kirchengemeinde Alstaden (Foto: privat)

Oberhausen. Am kommenden Mittwoch, den 9. März startet in der Emmaus-Kirchengemeinde in Oberhausen-Alstaden das diesjährige Kindermusical-Projekt „Jericho“. Mitmachen können Kinder zwischen 5 ½ und 13 Jahren. Die Handlung: Das Volk Israel ist nach langer Wanderung endlich im „Gelobten Land“ angekommen und steht nun vor den Toren der Stadt Jericho, – aber durch deren dicke Mauer ist kein Durchkommen. Das haben zwei Spione ausgekundschaftet. Dabei wären sie fast entdeckt worden, wenn ihnen nicht Rahab geholfen hätte. Mutlosigkeit breitet sich aus. Dann begegnet dem Anführer des Volkes, Josua, etwas ganz Außergewöhnliches, und schließlich fallen die Mauern der Stadt. Seitdem hat sich die Redewendung von den „Posaunen von Jericho“ gehalten.

Das Kindermusical-Projekt wird geleitet von Friedgard Schultner-Nöthe, der Kantorin der Emmaus-Gemeinde in Alstaden. Die Proben beginnen am Mittwoch, den 9. März um 16.30 Uhr im Ev. Jugendheim, Rehmer 17, Oberhausen-Alstaden mit einer Info-Veranstaltung für Eltern und Kinder. An diesem Tag ist auch eine Anmeldung möglich. Die Teilnahme am Kindermusical ist kostenlos. Am 22. Juni wird „Jericho“ im Gemeindehaus Bebelstr. 234 um 17.30 Uhr aufgeführt. Trägerchor des Kindermusicals ist der Kinderchor JES!.

InfoKlick: www.emmaus-ob.de unter dem Stichwort Kirchenmusik

Beitrag drucken
Anzeigen