Anzeigen

Krefeld. Der Bezirksvorsteher Krefeld-Ost, Wolfgang Merkel (SPD), weist darauf hin, dass es im Ost-Bezirk noch Geld zu verteilen gibt: “Drei mal 500,- € warten noch auf ein neues Portemonnaie.” Über den größten Teil der Mittel, die der BZV zur Verfügung stehen, haben die Mitglieder der Bezirksvertretung bereits entschieden. So geht der größte Batzen der Haushaltsmittel an das Kinderheim Kastanienhof, 1.000,- €  wurden der Koordinierungsstelle für Flüchtlinge in Traar überwiesen und 620,- € erhielt die Ferienaktion „Spiel ohne Ranzen“.

Für die verbleibenden 1.500,- € sucht der Bezirksvorsteher nun drei Gruppen, Vereine, Initiativen oder Einzelpersonen im Bezirk, die aufgrund ihres gemeinnützigen Engagements in den Genuss von jeweils 500,- € kommen sollen. Es wird gebeten,  die Vorschläge mit einer kurzen Begründung der Förderungswürdigkeit zu versehen und bis spätestens 31. Juli 2016 an das Rathaus in Bockum zu senden. „Ich freue mich schon darauf, wenn im Rahmen einer kleinen Feierstunde die ausgewählten Projekte in der BZV vorgestellt werden und ich den Gewinnern das Geld überreichen darf,“ so Bezirksvorsteher Wolfgang Merkel.

 

Beitrag drucken
Anzeige