Anzeige

Duisburg. „Wir haben fertig!“ Die Haltestelle „Lutherplatz“ präsentiert sich komplett neu. Rund zwölf Wochen nach Baubeginn wurden gestern die letzten Arbeiten erledigt. Ab sofort ist die Haltestelle allein den Fahrgästen der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) vorbehalten, die sich diese seit der Inbetriebnahme am 24. August noch mit den Handwerkern zur Erledigung von Restarbeiten teilen musste. 

Der Umbau der Haltestelle war erforderlich geworden, da mit Bezug des Berufskollegs an der Carstanjenstraße im Jahr 2009 deutlich mehr Fahrgäste gezählt wurden als die alte Haltestelle aufnehmen konnte. Die Verbreiterung der Bahnsteige von 2,40 Meter auf 3,55 Meter, die Erneuerung der Gleise, der Möblierung, der Informationssysteme und der Videoüberwachungsanlage sowie der Einbau eines taktilen Leitsystems bedeuten mehr Komfort, mehr Sicherheit und Barrierefreiheit für die Fahrgäste. 
 

Beitrag drucken
Anzeigen