Anzeige

Rheinberg/Xanten. Zwei Jungen im Alter von 13 und 14 Jahren hielten sich am Dienstag gegen 18.40 Uhr an der Xantener Straße nahe der Kanalstraße auf, als zwei Unbekannte sie zunächst ansprachen. Die Täter drängten die beiden Jungen in eine Ecke, zogen ein Messer und forderten die Herausgabe der Geldbörsen.

Nachdem die beiden den Aufforderungen nachgekommen waren, suchten die Tatverdächtigen nach lohnenswerter Beute. Als sie nichts fanden, flüchteten die Tatverdächtigen. Die Jungen liefen daraufhin zur Polizeiwache und erstatteten Anzeige. Die Beamten lösten eine sofortige Fahndung nach dem Täter-Duo aus, die zum Erfolg führte. Den Polizisten gelang es zunächst einen der beiden Tatverdächtigen, einen 19-jährigen Mann aus Xanten, an der Fossastraße vorläufig festzunehmen. Sein 17-jähriger Komplize aus Rheinberg stellte sich kurze Zeit später den Beamten. Die weiteren Ermittlungen dauern derzeit an.

Die Polizei bittet Zeugen, sich mit der Polizei in Rheinberg, Tel.: 02843 / 9276-0, in Verbindung zu setzen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen