Anzeige

Oberhausen. Ein 41-jähriger Pkw-Führer befuhr am Donnerstag gegen 19.55 Uhr die Weseler Straße in nordwestliche Richtung. Kurz vor der Haltestelle Ludwigshütte rannte für ihn plötzlich und unvermittelt ein 16-jähriger Fußgänger vor seinen Pkw. Einen Zusammenstoß konnte er nicht mehr verhindern.

Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Fußgänger nach rechts gegen einen an der Haltestelle wartenden Linienbus geschleudert und blieb anschließend auf der Straße liegen. Er zog sich schwere Verletzungen zu und wurde noch vor Ort durch den Notarzt versorgt und anschließend ins Krankenhaus verbracht, wo er zur stationären Behandlung verblieb.

Durch den informierten Staatsanwalt wurde ein Gutachter mit der Ermittlung des genauen Unfallhergangs beauftragt. Die Weseler Straße war für die Zeit der Unfallaufnahme für ca. 4 Stunden gesperrt. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen