Das denkmalgeschützte Jugendstil-Haus an der Uerdinger Straße 254 (Foto: privat)
Anzeige

Krefeld. Jetzt hat der Neu-Aufbau im Inneren begonnen: Das Willicher Unternehmen W. Paschertz Grundstücks GmbH restauriert das denkmalgeschützte Jugendstil-Haus Uerdinger Straße 254. Hier entstehen in den nächsten Monaten acht attraktive Eigentums-Wohnungen in unterschiedlichen Größen für Familien, Paare oder Singles.

Das Haus gehört zur Krefelder Architektur-Geschichte: Es wurde – wie auch die umliegenden Häuser – von dem Krefelder Unternehmer Paul-Josef Schilbers gebaut. „Die Bauzeit war zwischen 1908 und 1910. Seit 1990 steht es unter der Nummer 594 in der Denkmalliste der Stadt Krefeld“, erzählt Christian Paschertz, Geschäftsführer der W. Paschertz Grundstücks GmbH. Schilbers hat in Krefeld als Investor / Bauherr eine große Rolle gespielt und war maßgeblich an der Entstehung und Ausprägung des Bismarck-Viertels beteiligt.

Die Baugenehmigung der Krefelder Behörden ist vor einigen Wochen gekommen und „wir sind zufrieden mit dem Bau-Fortschritt. Die Abstimmungen mit den Krefelder Denkmalschutzbehörden haben gut funktioniert. Wir haben gute Lösungen gefunden, um den modernen Wohnungszuschnitt zu ermöglichen und die alten Denkmalstrukturen zu berücksichtigen“, so Paschertz. Themen waren etwa Lösungen für die früheren Türhöhen oder die Fußleisten. Bleiben werden auch historische Details wie die Stuck-Ornamente an den Decken, freut sich Paschertz. Auf der anderen Seite musste teilweise der Schallschutz nach heutigen Bau-Vorgaben realisiert werden.

Alle Wohnungen in der sog. „Waldhof-Villa“ sind vor Baubeginn verkauft worden – das bietet den neuen Eigentümern den größtmöglichen Nutzen der steuerlichen Abschreibung bei einer Denkmal-Sanierung, erklärt Paschertz: „Die Sanierung denkmalgeschützter Häuser ist aktuell eine der wenigen Möglichkeit, für die Baukosten eine staatliche Förderung zu bekommen – über die steuerliche Abschreibung, die sog. AfA (Abschreibung für Abnutzung).“ Im Ergebnis haben die Käufer bei Eigennutzung und oder Vermietung über die ersten zehn Jahre eine wesentlich günstigere Situation, als wenn sie in einer vergleichbaren Lage zur Miete wohnen.

Die Wohnungsgrößen bewegen sich zwischen 84,7 m² Wohnfläche für die Wohnung Waldhof im Erdgeschoss bis zu 199,7 m² für das zweigeschossige Penthouse Cracau. Letzteres erstreckt sich über einen Teil des Dachgeschosses (134,1 m²), ergänzt durch einen darüber liegenden Atelier-Bereich, der über eine wohnungsinterne Treppe erreicht wird.

Beitrag drucken
Anzeigen