(Symbolfoto)
Anzeige

Kamp-Lintfort/Duisburg. Am Sonntag, den 15.10.2017 um 15:07 Uhr querte ein achtjähriges Kind aus Duisburg die Friedrich-Heinrich-Allee an der Kreuzung zur Stephanstraße/Friedrichstraße in Kamp-Lintfort zwischen Fahrzeugen, die vor der Ampel wartenden. Auf der Gegenfahrbahn wurde das Kind vom PKW eines 48-jährigen Mannes aus Kamp-Lintfort erfasst.

Das Kind wurde schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber einer Klinik in Duisburg zugeführt. Lebensgefahr besteht nicht. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Friedrich-Heinrich-Allee zwischen der Kreuzung und der Heinrichstraße für eine Stunde gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen