(Foto: Larissa Roling)
Anzeige

Duisburg. Nicht nur im Dienst, auch in ihrer Freizeit stellen die Duisburger Feuerwehrfrauen und -männer ihre körperliche Fitness immer wieder unter Beweis. So auch am 26. Mai beim „Injoy“-Triathlon in Hagen.

Mit gleich neun Mitarbeitern ging die Feuerwehr Duisburg bei der Feuerwehr Triathlon-Landesmeisterschaft in der Sprint-Distanz an den Start. Nachdem die Sportler 500 Meter geschwommen waren, ging es mit dem Rad auf einen 23 Kilometer langen Kurs mit kurzen, anspruchsvollen Anstiegen und schnellen Kurvenabfahrten rund um Hagen. Als letzte Disziplin ging es dann auf eine fünf Kilometer lange Laufstrecke entlang der Ruhr.

Im Vergleich zum Vorjahr verbesserte sich das Team aus Duisburg und belegte den zweiten Platz.

Im August wird das Triathlon-Team der Feuerwehr Duisburg bei den Deutschen Feuerwehr-Meisterschaften in Erfurt erneut an den Start gehen. Dann geht es mit 1,5 Kilometern Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und zehn Kilometer Laufen über die Olympische Distanz. Die Qualifikation dafür erlangten die Duisburger bereits 2018 durch ihren 3. Platz bei der Deutschen Meisterschaft in Krefeld.

Beitrag drucken
Anzeigen