Symbolbild Feuerwehr

Neuss. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften alarmierte eine Spaziergängerin am frühen Mittwochabend des 15.01.2020 zum “Jröne Meerke”, in den Stadtbezirk Furth-Nord. Die vor Ort eingesetzten Einsatzkräfte konnten nach einer intensiven Suche eine Person im Wasser ausmachen.

Mit Hilfe eines Schnelleinsatzbootes der Feuerwehr Neuss war eine zügige Rettung der im Wasser treibenden Person möglich. Die Person konnte im Anschluss dem Rettungsdienst übergeben.

Auf Grund der Dunkelheit und der Weitläufigkeit des Areals waren Einsatzkräfte aus dem gesamten Rhein-Kreis Neuss und Düsseldorf alarmiert. Auf Seiten der Feuerwehr Neuss waren mehrere Löschzüge und eine Spezialeinheit alarmiert.

Zum Gesundheitszustand können aktuell keine Angaben gemacht werden. Eine weitere Berichterstattung erfolgt durch die Ermittlungsbehörden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen