(Foto: Stadt Oberhausen)
Anzeige

Oberhausen. Der Spielplatz im Neubaugebiet auf dem ehemaligen Trainingsgelände des SC Rot-Weiß-Oberhausen am Rechenacker wurde jetzt eröffnet. Nach zwei Jahren Planungs- und Bauphase ist die Freude bei den Kindern und  Eltern natürlich groß.

Eltern, Kinder, Spielplatzpaten und interessierte Anwohnerinnen und Anwohner sowie Institutionen aus dem Umfeld waren aufgefordert, sich aktiv an der Konzeption des neuen Spielplatzes zu beteiligen. An dem Beteiligungsprojekt des Kinderbüros nahmen an den drei Tagen insgesamt 108 Erwachsene und 95 Kinder teil.

Die Wunschliste der Teilnehmenden umfasste ein großes Klettergerät mit Rutsche, eine Partnerschaukel, ein Spielhaus, eine Sandbaustelle, ein Wippgerät zum Balancieren, ein Drehteller mit Meeresrauschen sowie eine Tischtennisplatte.

Die Wunschliste konnte vollständig umgesetzt werden.

Neben der neu geschaffenen Spielfläche wurde außerdem die Pflanzung von zwei Hainbuchen durch den Bereich Umwelt veranlasst. Diese Bäume sollen zukünftig Schatten spenden und das Kleinklima positiv beeinflussen.

Das Kinderbüro freut sich, dass Kinder auf Spielplätzen wieder klettern, rennen und toben können, mahnt aber gleichzeitig an, dass die Corona-Regeln auch für die Spielplatznutzung beachtet werden müssen.

Beitrag drucken
Anzeigen