Symbol
Anzeige

Viersen. Am Donnerstag, 30.07. gegen 20.10 Uhr, meldete eine 35-jährige Frau aus Dülken, dass sie von ihrem 38-jährigen Noch-Ehemann in den sozialen Medien erheblich bedroht wurde. Unter anderem hatte er an diesem Abend auch das Foto einer schwarzen Pistole sowie Munition an die Frau geschickt. Aus weiteren Wortbeiträgen in seinen Mails konnte auch eine akute Selbstmordgefährdung nicht ausgeschlossen werden.

Da nicht zu erkennen war, ob die Waffe, die der Mann nach dem Stand der Ermittlungen in seiner Wohnung in Bockert hatte, echt war, wurden durch die Polizei Viersen Spezialkräfte herangezogen. Nach einer kurzen Ansprache durch diese Einheit trat der Mann dann gegen 21.40 Uhr vor seine Wohnungstüre und konnte unverletzt festgenommen werden.

Die weiteren Ermittlungen dauern zur Zeit noch an. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen