Das Laborteam, die Laborleitenden Rojda Onat-Sayman und Dr. med. Thorsten Cleusters, sowie der Leiter des Qualitäts- und klinischen Risikomanagement Peter van Dick und die Qualitätsmanagementbeauftrage Marion Hillgärtner freuen sich über die neue Zertifikatsurkunde (Foto: privat)
Anzeigen

Bedburg-Hau. Das Labor der LVR-Klinik Bedburg-Hau ist erneut erfolgreich nach der DIN EN ISO-Norm 9001:2015 von der Zertifizierungsstelle CERT iQ GmbH zertifiziert worden. Damit wird dem Labor, von unabhängiger Seite, eine hervorragende und qualitativ hochwertige Arbeit nach anerkannten internationalen Standards und Normen bestätigt. Das Labor der Klinik bietet bereits seit Jahrzehnten eine breite Palette der Untersuchungen an, durch die eine schnelle Diagnostik gewährleistet wird. Das ärztliche und therapeutische Personal kann so durch die fundierten und kurzfristigen Untersuchungsergebnisse für die Patienten flexible und zeitnahe Behandlungsentscheidungen treffen. Das Labor, unter der Leitung von Rojda Onat-Sayman und Dr. med. Thorsten Cleusters, arbeitet z.Zt. mit vierzehn medizinisch-technischen Assistentinnen (MTA).

Es ist auf dem neuesten Stand der Labordiagnostik und der damit einhergehenden Untersuchungsmethoden und Analysen und arbeitet erfolgreich nach den von der Bundesärztekammer (Rili-BÄK) vorgeschriebenen Verfahren. Das Labor der LVR-Klinik Bedburg-Hau wurde vor einigen Jahren bereits vom TÜV-Rheinland- als erstes Labor im Umkreis und des Landschaftsverband Rheinlands– für seine qualitativ hohe Arbeit offiziell zertifiziert. Bei der feierlichen Übergabe des erneuten Zertifikats an das Laborteam betonte die Ärztliche Direktorin Anita Tönnesen-Schlack, dass die Zertifizierung vor allem auf das hohe Engagement der Laborleitung und der Mitarbeitenden des Labors zurückginge und bedankte sich bei allen Beteiligten für die aufwendige Unterstützung des Auditors.

„Die Arbeit jedes Einzelnen in den jeweiligen Verantwortungsbereichen und für die Kunden des Labors seien beispielhaft“, so Tönnesen-Schlack. Um gute Qualitätsziele zu erreichen muss Qualitätsmanagement von engagierten und kompetenten Mitarbeitern auf allen Ebenen gelebt werden, darin sind sich auch die Laborleitenden einig und bedankten sich ausdrücklich bei ihrem gesamten Team.

„Die Qualitätsstandards können wir auch weiterhin aufrechterhalten, weil im Labor jährlich Audits im Bereich Qualitäts- und klinischem Risikomanagement durchgeführt, die einen stetigen Verbesserung der Prozesse und beste Ergebnisse auch im Hinblick auf ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis gewährleisten,“ ergänzte Peter van Dick, Leiter des Qualitäts- und klinischen Risikomanagement der LVR-Klinik.

Beitrag drucken
Anzeigen