Bauarbeiten in Niederkrüchten (Foto: Kreis Viersen)
Anzeigen

Kreis Viersen. K 9 voraussichtlich für vier Wochen gesperrt

Am Montag, 7. September, beginnen die Bauarbeiten zur Herstellung einer Fahrbahnverschwenkung mit Querungshilfe für Fußgänger und Radfahrer an der Hochstraße (K 9) vor dem östlichen Ortseingang in Niederkrüchten. Im Zuge der Arbeiten wird der vorhandene Gehweg bis zur neuen Querungshilfe verlängert.

Die K 9 wird für die Arbeiten vollgesperrt. Während der Vollsperrung wird der Verkehr über Linde, Kahrstraße (K 21), Mittelstraße und die Kaldenkirchener Straße umgeleitet.

Die Firma Dohmen aus Übach-Palenberg führt die Arbeiten aus. Die Gesamtkosten betragen ca. 120.000 Euro und werden zu 70 Prozent aus Mitteln zur Verbesserung der Nahmobilität vom Land gefördert. Die Bauarbeiten an der K 9 dauern rund vier Wochen, wobei witterungsbedingte Verzögerungen nicht ausgeschlossen werden können. Weitere Informationen gibt Christian Sommer unter der Telefonnummer 02162 / 39-1798.

Beitrag drucken
Anzeigen