Telefonsprechstunde: Dr. Almut Raabe, Dr. Caterina Schulte-Eversum (vorne), Dr. Michèle Hamers und Dr. Peter Tönnies (hinten) beantworten am 4. November telefonisch Fragen rund um das Thema Harn- und Stuhlinkontinenz (Foto: KBM)
Anzeige

Moers. Thema Harn- und Stuhlinkontinenz bei Frauen und Männern am Mittwoch, 4.11. ab 18 Uhr

Die Gynäkologie und Proktologie des Krankenhauses Bethanien laden am Mittwoch, dem 4. November von 18 bis 19.30 Uhr zu einer Telefonsprechstunde ein. Das Thema: Harn- und Stuhlinkontinenz bei Männern und Frauen. Weil coronabedingt derzeit Informationsveranstaltungen ausfallen müssen, möchten die beteiligten Ärzt*innen mit dieser Aktion für die Anliegen von Betroffenen, Angehörigen sowie Interessierten da sein. „Durch Corona ist es für viele Menschen schwieriger geworden, sich direkt und persönlich zu Gesundheitsthemen beraten zu lassen. Mit der Telefonsprechstunde bieten wir genau dafür eine unkomplizierte Möglichkeit an“, so Dr. Caterina Schulte-Eversum, Leiterin der Proktologie am Krankenhaus Bethanien.

Insgesamt fünf Ärzt*innen stehen an diesem Tag unter hierfür zugewiesene Rufnummern für Fragen speziell zu ihren Fachgebieten zur Verfügung. Wer etwa über das Thema Stuhlinkontinenz bei Männern und Frauen sprechen möchte, ist in der Telefonsprechstunde von Dr. Schulte-Eversum richtig. Frauen, die sich zu Harninkontinenz beraten lassen wollen, rufen bei der Leitenden Oberärztin Dr. Almut Raabe, bei der Oberärztin Dr. Michèle Hamers oder bei Chefarzt Dr. Peter Tönnies an. Männer mit dem gleichen Anliegen können ihre Fragen bis 19 Uhr an Dr. Martin Ditges, niedergelassener Facharzt für Urologie in Dinslaken, richten. „Das Thema ist bei vielen Menschen mit Scham behaftet“, weiß Dr. Raabe als erfahrene Ärztin. „Daher können sich Anruferinnen und Anrufer selbstverständlich auch anonym bei uns melden. Wir nehmen uns Zeit, hören zu und beraten.“

Die Gynäkologie und Proktologie Bethanien sind von der Deutschen Kontinenzgesellschaft offiziell als Beratungsstelle anerkannt und damit Anlaufstellen für Menschen mit Inkontinenz und Beckenbodenschwäche.

 

INFO

Telefonsprechstunde Inkontinenz
Mi, 4. November 2020 von 18 bis 19.30 Uhr

 

Für Fragen zur Harninkontinenz bei Frauen

Dr. Almut Raabe, Gynäkologie Bethanien
Tel. 02841/200-20541

Dr. Michèle Hamers, Gynäkologie Bethanien
Tel. 02841/200-20542

Dr. Peter Tönnies, Gynäkologie Bethanien
Tel. 02841/200-20543

 

Für Fragen zur Stuhlinkontinenz bei Männern und Frauen

Dr. Caterina Schulte-Eversum, Proktologie Bethanien
Tel. 02841/200-20540

 

Für Fragen zur Harninkontinenz bei Männern (von 18 bis 19 Uhr)

Dr. Martin Ditges, Urologische Praxis Dinslaken
Tel. 02841/200-20539

 

Bitte beachten Sie: Die angegebenen Rufnummern sind nur während der Telefonsprechstunde am Abend des 4. Novembers geschaltet.

Beitrag drucken
Anzeigen