(Foto: Feuerwehr)
Anzeigen

Bedburg-Hau. Zu drei brennenden Müllcontainern und Mülltonnen musste die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau in der Nacht (06.11.2020) ausrücken. Passanten und Anwohner hatten die Brände bemerkt und die Feuerwehr alarmiert.

Zum ersten Einsatz kam es um 01:15 Uhr. Hier brannte ein Restmüllcontainer an der Grundschule am Honigsberg. Schon am Dienstagmorgen hatte hier ein Container gebrannt. Nach dem Eintreffen der Feuerwehr gab es eine zweite Alarmierung. An einem Haus am Rosendahler Weg brannten zwei Mülltonnen. Diese waren an der Hauswand abgestellt. Sachschaden entstand auch am Mauerwerk und einer Jalousie.

Um 01:52 Uhr der dritte Einsatz: An einem Schnellimbiss an der Alten Bahn brannte ein Restmüllcontainer.

Alle Brände konnten schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Während der Löscharbeiten an der Alten Bahn war die Straße gesperrt.

Im Einsatz waren 18 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau. Die Leitung hatten die Gemeindebrandinspektoren Stefan Veldmeijer und Klaus Elsmann. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist nicht bekannt. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen