STUDIO 47 überträgt die Loveparade-Gedenkveranstaltung am 24. Juli ab 16:45 Uhr in seinem TV-Programm (Foto: privat)
Anzeige

Duisburg. Ausstrahlung im TV-Programm und Livestream im Internet

Zum elften Mal jährt sich am kommenden Wochenende das Loveparade-Unglück vom 24. Juli 2010, bei dem 21 Menschen ums Leben gekommen sind und hunderte weitere zum Teil schwer verletzt wurden. Bei einer öffentlichen Veranstaltung im Tunnel an der Karl-Lehr-Straße wird die „Stiftung Duisburg 24.7.2010“ am Samstag der Opfer des Unglücks gedenken.

Da die räumlichen Gegebenheiten vor Ort nur eine beschränkte Teilnehmerzahl erlauben, wird STUDIO 47 die Gedenkveranstaltung am 24. Juli ab 16:45 Uhr live in seinem TV-Programm übertragen. Zudem wird ein Livestream angeboten, der über die Homepage des Senders (www.studio47.de) zu sehen ist.

Nachdem das Gedenken zum zehnten Jahrestag des Loveparade-Unglücks aufgrund der Corona-Situation nur mit Einschränkungen begangen werden konnte, werden in diesem Jahr auch wieder viele Angehörige in Duisburg erwartet. Am Freitagabend um 18 Uhr ist Pfarrer Jürgen Widera, Vorstandsmitglied der Stiftung, Interviewgast im Programm von STUDIO 47. Er wird über die Planungen der Gedenkveranstaltung und die Arbeit der Stiftung berichten, welche durch die Pandemie an vielen Stellen beeinflusst und erschwert wurde.

Beitrag drucken
Anzeigen