Prüfung in der Truppmannausbildung II (Foto: D. Bräuning, FF Tönisvorst)
Anzeige

Tönisvorst. Sieben Ehrenamtliche beenden ihre Grundausbildung

An diesem Wochenende endete mit einer Prüfung die rund 2-monatige Grundausbildung für sieben Frauen und Männer aus Tönisvorst, die sie alle mit Bravour bestanden haben.

Seit Anfang August wurden die zwei Frauen und fünf Männer aus Vorst und St. Tönis in über 90 Stunden auf ihren Dienst im Einsatz bei der Freiwilligen Feuerwehr Tönisvorst vorbereitet. Dabei standen viele theoretische und praktische Ausbildungsinhalte auf dem Stundenplan. Findet die Ausbildung normalerweise gemeinsam mit den Feuerwehren aus Willich und Kempen statt, so war das in diesem Jahr aufgrund der pandemischen Situation nicht möglich und jede wehr bildete nur ihre eigenen Einsatzkräfte aus. Da auch die Teilnehmer, wie alle anderen Mitglieder der Feuerwehr Tönisvorst, nur eingeschränkt Unterricht in geschlossenen Räumen durchführen durften, bediente sich das Ausbilder-Team um Stefan Gretenkort erstmals Formaten “Flipped Classroom” und “Blended Learning”, zwei für die Ausbildung von Feuerwehren noch nicht sehr verbreitete Methoden. Die Teilnehmer arbeiteten sich so zum Beispiel durch Themen wie “Brand- und Löschlehre”, “Sonderrechte im Straßenverkehr” oder “Schlauchkunde”. Fragen und Unklarheiten konnten bei gemeinsamen Video-Meetings durch die Ausbilder geklärt und kniffligere Themen erläutert werden. Aber die Grundausbildung beinhaltet auch die Vermittlung von praktischen Fertigkeiten. An der frischen Luft wurden über die letzten Samstage alle wesentlichen Handgriffe und Vorgehensweisen immer wieder trainiert. Das dieses Konzept ein Erfolg war, konnten die Teilnehmer nun in einer Prüfung unter Beweis stellen. Einer schriftlichen Wissensabfrage schlossen sich mehrere Übungen an, die von einer Prüfungskommission, geleitet durch Jens Griese als Leiter der Feuerwehr, abgenommen und bewertet wurden. Da alle Teilnehmer ihre Prüfung mit Bravour abgeschlossen haben, konnte Griese dann am Nachmittag zwei neue Truppfrauen und fünf neue Truppmänner in den Einsatzdienst der Freiwilligen Feuerwehr Tönisvorst aufnehmen.

Auch wenn dieser Lehrgang nun beendet ist, sind alle Interessenten an einer ehrenamtlichen Tätigkeit für die Tönisvorster Bevölkerung jederzeit bei den Ausbildungsdiensten herzlich willkommen. Diese finden alle zwei Wochen montags in den Gerätehäusern in St. Tönis und Vorst statt – aller weiteren Informationen gibt es unter www.feuerwehrtoenisvorst.de. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen