Eine Grüne Schleife vor dem Sonnenhausplatz Mönchengladbach: Die Grüne Schleife ist ein internationales Symbol für eine Gesellschaft, die offen und tolerant mit psychischen Erkrankungen umgeht. Die Initiative Grüne Schleife wurde vom Aktionsbündnis Seelische Gesundheit ins Leben gerufen (Foto: Denise Brenneis, Verein für die Rehabilitation psychisch Kranker e.V. Mönchengladbach)
Anzeige

Mönchengladbach. Anlässlich der Woche der seelischen Gesundheit lädt der Gemeindepsychiatrische Verbund Mönchengladbach (GPV-MG) am Samstag, 9. Oktober 2021 unter der Schirmherrschaft der Mönchengladbacher Dezernentin für Gesundheit und Soziales, Frau Dörte Schall, zum Gespräch auf den Sonnenhausplatz ein. Unter dem Motto „Gemeinsam am Tisch“ haben Bürger*innen von 10-16 Uhr die Möglichkeit zum Austausch bei Snacks und Getränken.

Im Zentrum steht die Frage, welche psychischen Belastungen die Pandemie mit sich gebracht hat und welche Präventions- und Hilfsangebote es gibt. Ein Thema, das aktuell für uns alle von Interesse ist − insbesondere aber für Menschen, die bereits mit psychischen Erkrankungen oder einer Suchtproblematik konfrontiert sind. Welche Auswirkungen hatten Homeoffice, Homeschooling und Kontaktbeschränkungen auf die seelische Gesundheit und wie haben Familien die Herausforderungen im Lockdown erlebt? Am Samstag haben Bürger*innen die Gelegenheit, mit Nachbarn und Fachleuten über diese Themen zu sprechen und Informationen über Anlaufstellen und Unterstützungsmöglichkeiten zu erhalten.

Mit Hilfe der sogenannten „Rauschbrille“ können Besucher*innen spielerisch erleben, wie Alkohol unsere Wahrnehmung und Koordinationsfähigkeit beeinflusst. Bei der Aktion „Ich-Denkmal“ können sich Interessierte selbst auf ein Podest stellen und somit Selbstbewusstsein und Selbstwertschätzung stärken. Abgerundet wird das Programm auf dem Sonnenhausplatz durch die musikalische Begleitung durch DJ tocadisco sowie Bastel- und Malangebote für Kinder.

Später, um 18 Uhr, zeigt das Kino Haus Zoar kostenfrei den Film „Alkohol- der globale Rausch“ (2019). Im Dokumentarfilm geht Regisseur Andreas Pichler der Frage nach, wie Alkohol wirkt, warum wir überhaupt Alkohol trinken und welche Rolle Politik, Industrie und Gesellschafft hierbei haben. Im Anschluss ist Gelegenheit zum Austausch mit Betroffenen und Fachleuten.

Die Woche der Seelischen Gesundheit findet bundesweit vom 08.-18. Oktober 2021 unter dem Motto „Gemeinsam über den Berg- Seelische Gesundheit in der Familie statt“. Unter der Schirmherrschaft von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn finden ꟷ sowohl digital als auch in Präsenz ꟷ zahlreiche Veranstaltungen statt. Weitere Informationen und Programmhinweise gibt es unter www.seelischegesundheit.net

Der »Gemeindepsychiatrische Verbund Mönchengladbach« ist ein Zusammenschluss der LVR-Klinik Mönchengladbach mit mittlerweile 19 Organisationen zur Behandlung und Versorgung von Menschen mit psychischen Erkrankungen und Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen. Das Behandlungs- und Versorgungsangebot des GPV MG umfasst neben Hilfen in der akuten Erkrankungsphase und für Menschen, bei denen sich eine Behinderung in Folge der Erkrankung eingestellt hat, auch Hilfen zur Teilhabe am Leben in der Gesellschaft. Die Verbundpartner verfolgen das Ziel, gemeinsam und unter Beteiligung von Nutzer*innen die bedarfsgerechte Behandlung, Rehabilitation und Versorgung der oben genannten Zielgruppe in Mönchengladbach sicherzustellen. Weitere Informationen finden Sie unter www.gpv-mg.de.

Beitrag drucken
Anzeigen