Symbolfoto
Anzeige

Mülheim an der Ruhr. In der Nacht von Sonntag auf Montag (24./25. Oktober) verschafften sich unbekannte Täter Zugang zum Gelände einer Firma an der Ruhrorter Straße. Dort wurden insgesamt 15 neue Kompaktbagger im Wert von mehreren hunderttausend Euro entwendet.

Ersten Ermittlungen zufolge versuchten die Unbekannten am Montag gegen 0:50 Uhr eine Diebstahlsicherung zu überwinden. Aufgrund des Umfangs des Diebesgutes geht die Polizei davon aus, dass die Täter mindestens zwei LKW zum Abtransport genutzt haben. Vermutlich flohen die Täter mit dem Diebesgut über die nahegelegenen Autobahnen A40, A3 oder A59.

Wer hat in der Nacht von Sonntag auf Montag verdächtige Feststellungen im Bereich der Ruhrorter Straße / Hafenstraße gemacht? Wer kann Angaben zu verdächtigen LKW machen, ggf. beladen mit Kompaktbaggern oder abgedeckter Ladung? (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen