Vordere Reihe v.l. Elvira und Klaus Bußkamp, Sabine und Hans-Joachim Schroer, Jutta und Norbert Giesing Hintere Reihe v.l.: Dr. Kai Zwicker, Polizeioberrat Frank Schulz; Polizeioberrat Daniel Sühling, Personalratsvorsitzender Georg Hovestädt; Leitender Polizeidirektor Bernd Schünke (Foto: Polizei)
Anzeigen


Kreis Borken/Bocholt. Dass mehrere Polizeibeamte an einem Termin verabschiedet werden, ist nicht ungewöhnlich – dass alle an einem Standort, in diesem Fall Bocholt, eingesetzt waren schon.

Viele Kolleginnen und Kollegen hatten es sich nicht nehmen lassen und begrüßten Norbert Giesing, Hans-Joachim Schroer und Klaus Bußkamp bei ihrer Ankunft am Kreishaus mit einem eindrucksvollen Spalier.

Den Dreien, die von ihren Ehefrauen Jutta Giesing, Sabine Schroer und Elvira Bußkamp begleitet wurden, stand die Freude über den tollen Empfang ins Gesicht geschrieben.

Gut gelaunt nahmen sie die Ruhestandurkunden aus den Händen unseres Landrats Dr. Kai Zwicker entgegen. Der Leiter der Kreispolizeibehörde Borken bedankte sich bei den drei Neu-Pensionären, deren Ruhestand am 01.01.2022 beginnt, für die jahrzehntelange Arbeit im Dienst der Sicherheit und wünschte ihnen für den neuen Lebensabschnitt alles Gute. Abteilungsleiter Bernd Schünke, der Personalratsvorsitzende Georg Hovestadt und die Direktionsleiter Daniel Sühling (Gefahrennabwehr/Einsatz), Frank Schulz (Verkehr) sowie Markus Willing (Zentrale Aufgaben) schlossen sich den guten Wünschen gerne an.

Der eine stand mehr im Blickpunkt der Öffentlichkeit, der andere eher weniger. Aber alle Drei haben in ihren vielen Dienstjahren der Polizei an verschiedenen Stellen ein Gesicht gegeben:

Erster Polizeihauptkommissar Norbert Giesing trat in 1977 in den Polizeidienst des Landes Nordrhein-Westfalen ein und wurde 1985 zur Kreispolizeibehörde Borken versetzt. Er übernahm vielfältige Führungsaufgaben, vom Wachdienstführer in der Polizeiwache Gronau, Dienstgruppenleiter in Bocholt und auf der Leitstelle bis zur Leitung des Führungs- und Lagedienstes. Bevor er im Jahr 2017 die Leitung der Bocholter Polizeiwache übernahm, hatte er diese Funktion auch in Borken inne. Zu Zeiten der Castortransporte 1998 war Norbert Giesing als Verbindungsbeamter zwischen dem Polizeipräsidium Münster und der Kreispolizeibehörde Borken in die Einsatzvorbereitungen stark eingebunden. Gerade der verantwortungsvollen und herausgehobenen Position des Wachleiters kamen seine vielfältigen Erfahrungen, sein großes Engagement und sein ihm eigenes “Anpacker-Gen” entgegen.

Polizeihauptkommissar Hans-Joachim Schroer trat 1981 in den Polizeidienst NRW ein und wurde 1997 zur Kreispolizeibehörde Borken versetzt. Lange Jahre trug er als Dienstgruppenleiter der Bocholter Polizeiwache Verantwortung. Er übernahm zudem Stabsaufgaben in der Borkener Zentrale und in den letzten drei Jahren die Leitung des Verkehrskommissariates 1 der Direktion Verkehr.

Polizeioberkommissar Klaus Bußkamp ist seit 1983 Polizist und seit 1992 Angehöriger der Kreispolizeibehörde Borken. Er versah seinen Dienst bis zu seiner Pensionierung im Wachdienst der Bocholter Polizeiwache und war viele Jahre als Motorradpolizist auf unseren Straßen präsent. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen