Leere Plätze gibt es am Sonntag in der Sporthalle Eyller Straße. Das Spiel gegen die Füchse wurde kurzfristig verlegt (Foto: privat)

Kamp-Lintfort. Das Spiel der 2. Bundesliga Frauenhandball zwischen den TuS Lintfort und den Füchsen Berlin am morgigen Sonntag um 16 Uhr wurde kurzfristig abgesagt.

„Wir haben diese Entscheidung gemeinsam mit den Füchsen getroffen, weil die derzeitige Lage zu viele Risiken birgt und wir die Spielerinnen vor den Feiertagen schützen wollten“, erklärt Ulrich Klein, sportlicher Leiter beim TuS Lintfort, die sehr kurzfristige Absage. „Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, vor allem, weil wir ja viele Fans zum letzten Heimspiel erwartet haben. Aber die Sicherheit aller Beteiligten geht klar vor. Ich bedanke mich ausdrücklich bei Berlins Managerin Britta Lorenz für die gute Zusammenarbeit und bei Spielleiter Uwe Stemberg, der das ermöglicht hat“, so Ulrich Klein weiter.

Das Spiel wird aufgrund des engen Terminkalenders in der 2. Liga am Sonntag, 27.02.2022 nachgeholt. Beide Teams werden dann einen Doppelspieltag absolvieren. Der TuS trifft samstags auf Göppingen, Berlin spielt in Wuppertal und bleibt dann am Niederrhein.

Beitrag drucken
Anzeigen