Symbolfoto
Anzeigen


Goch-Pfalzdorf. In den vergangenen Tagen sollen sich im Bereich Goch-Pfalzdorf mehrere Sachverhalte ereignet haben, in denen Kinder angesprochen wurden. In zwei Fällen wurde die Polizei informiert, die nun um weitere Zeugenhinweise bittet. Am Mittwoch, 12. Januar 2022, war eine 9-Jährige zu Fuß morgens gegen 07:30 Uhr auf dem Weg zur Schule, als sie auf der Kiefernstraße von einem Unbekannten angesprochen wurde. Der Mann fragte sie, wohin sie unterwegs sei und ob er sie zur Schule fahren solle. Das Mädchen lief daraufhin schnell weiter in Richtung Schule. Es beschreibt den Mann als ca. 40 bis 50 Jahre alt, etwa 180 bis 190cm groß und von kräftiger Statur. Der Hautton des Mannes soll etwas dunkler gewesen sein, er trug zudem einen kurzen schwarzen Bart. Der Unbekannte war mit einer langen braunen Winterjacke aus Leder mit Kapuze, dunkler Hose und dunklen Schuhen bekleidet. Er sprach Deutsch ohne weitere Auffälligkeiten. Der Unbekannte stand an einem schwarzen oder dunklen Kleintransporter. Das Auto soll hinten einen Kasten ohne Fenster gehabt haben.

Am Mittwoch, 19. Januar 2022, wurde ein 7-Jähriger beim Spielen auf der Straße An der Molkerei von einer ihm unbekannten Person gefragt, ob die Person ihn fotografieren dürfe.

Ob die beiden Sachverhalte im Zusammenhang stehen, wird aktuell geprüft. Hinweise zu Straftaten liegen bislang nicht vor. Zeugen, die weitere Hinweise geben können, oder Eltern, deren Kinder von ähnlichen Sachverhalten erzählt haben, wenden sich bitte an die Kripo Goch unter 02823 1080 oder an jede andere Polizeidienststelle. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen