(Foto: Feuerwehr)

Goch. In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es um etwa 23:55 Uhr auf dem Hülmer Deich in Goch zu einem schweren Verkehrsunfall. In einer Rechtskurve musste der Fahrer eines VW Golfs einem Reh ausweichen und kam dabei nach links von der Straße ab.

Der dortige Straßengraben brachte das Fahrzeug zum Überschlag und der 31 jährige Mönchengladbacher wurde in diesem eingeschlossen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Goch sicherten das Fahrzeug und setzten unter Leitung von Stadtbrandinspektor Stefan Bömler schweres hydraulisches Gerät ein, um das Dach nach hinten zu klappen und so den Fahrer zu befreien. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen