Beim Rudelsingen (Foto: evo/Köhring)
Anzeigen

Oberhausen. Am letzten Wochenende feierte die evo mit Oberhausen das Fußball-Familien-Fest

Drei Tage volles Programm gab es beim diesjährigen Fußball-Familien-Fest der Energieversorgung Oberhausen AG (evo) rund um das Stadion Niederrhein.

An Tag 1, Freitag, dem 10. Juni, trafen sich rund 200 sangesfreudige Oberhausenerinnen und Oberhausener bei RWO „auf’m Rasen“, um zusammen mit dem stadtbekannten Team Rauterberg Gassenhauer von Schlager bis Rock zu trällern. Ein besonderes Highlight war dabei sicherlich die deutsche Interpretation des Sommerhits „Ai Se Eu Te Pego!“, die das Publikum zwar eher zum Lachen als zum Singen animierte, aber allen großen Spaß bereitete.

Samstags, zu Tag 2, kamen dann große und kleine Fußball-Fans auf ihre Kosten: Am Vormittag erprobten Sechs- bis Neunjährige beim neunten evo-kidsday ihr Können am Ball – bei einem kniffligen Fußball-Parcours. Die beste Motivation: Direkt nebenan trainierte die erste Mannschaft der Kleeblätter zum ersten Mal für die kommende Saison.

Am Nachmittag öffnete das Stadion Niederrhein für die offizielle Mannschaftsvorstellung die Tore. Der neue Spieler-Kader schrieb fleißig Autogramme und posierte mit den Fans in der evo-Fotobox.

Tag 3 des evo Fußball-Familien-Fests startete mit einer sportlichen Herausforderung für die ganz Kleinen. Beim Futziball wurden Zwei- bis Fünfjährige spielerisch an die Bewegung mit dem Ball herangeführt – tatkräftig unterstützt von Eltern, Großeltern, Tanten und Onkeln. Parallel nahmen die großen Geschwister an der zweiten Runde evo-kidsday für die Sieben- bis Zwölfjährigen teil.

Das Fußball-Familien-Fest endete am Sonntag-Nachmittag mit einer spannenden Live-Aufnahme des beliebten Oberhausener Fußball-Podcasts „Kick and Quatsch“. Zu Gast waren keine Geringeren als Christian „Micky“ Mikolajczak, ehemals Profi-Spieler beim FC Schalke 04, und Marcel Landers, der mit dem RWO in der zweiten Liga spielte und heute bei der evo arbeitet.

„Alles in allem war es ein abwechslungsreiches Fest mit vielen Programmpunkten für Groß und Klein“, freute sich Oliver Barnscheidt, Leiter der Unternehmenskommunikation bei der evo. „Nach zweijähriger Corona-Pause war es ein tolles Come-Back für unser Fest mit RWO.“

evo-Ferienspaß rund um das Stadion

Weiter geht es für evo und RWO ab dem 4. Juli: In der zweiten und dritten Ferienwoche findet zum ersten Mal der evo-Ferienspaß rund um das Stadion statt. Alle Infos gibt es online unter https://rwo-online.de/nachwuchs-kids/evo-ferienspass.html. Einige Plätze sind noch frei.

Beitrag drucken
Anzeige