(Foto: Bundespolizei)
Anzeige

Hamminkeln/Kleve. Am Dienstagmittag, 3. Januar 2023 um 12:50 Uhr überprüften Beamte der Bundespolizei auf der Bundesautobahn A 3 am Rastplatz Kranekamp einen 20-jährigen Niederländer in einem in den Niederlanden zugelassen Toyota. Zum Reiseziel befragt, gab der sichtlich nervöse Mann an, in Deutschland Autos kaufen zu wollen. Er konnte weder Angaben zum Zielort machen, noch konnte er Zahlungsmittel vorweisen.

Bei der anschließenden Durchsuchung des Fahrzeuges konnten in einer Einkaufstüte im Fußraum auf der Beifahrerseite sechs Pakete mit 1360,9 Gramm Heroin, 54,5 Gramm Kokain und 1151,1 Gramm Streckmittel in Form von Paracetamol aufgefunden werden.

Der Niederländer wurde daraufhin vor Ort vorläufig festgenommen und zur weiteren Sachbearbeitung zur Bundespolizeiinspektion Kleve gebracht. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf der Dienststelle hat das Zollfahndungsamt Essen die weiteren Ermittlungen übernommen. Die Person befindet sich auf richterliche Anordnung in Untersuchungshaft. Der Straßenverkaufswert der Betäubungsmittel beträgt ca. 66.840 EUR. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen