Die Skulptur wurde in einem Gebüsch nahe der Straße Rodenwald aufgefunden. Wie sie dorthin gekommen ist und ob sie aus einer Straftat stammt, ist derzeit unklar und Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen (Fotos: Polizei)
Anzeige

Ratingen. Bereits am Samstag, 24. Dezember 2022, stellte die Polizei eine in einem Gebüsch in Ratingen-Hösel aufgefundene Steinskulptur sicher und sucht nun den Besitzer.

Am Samstagvormittag, 24.12.22, alarmierte ein aufmerksamer Spaziergänger die Polizei, als er bei einem Spaziergang über die Wolf-von-Niebelschütz-Promenade in Hösel eine circa 120 cm hohe Steinskulptur in einem Gebüsch liegend erblickt hatte.

Die Beamten stellten die circa 35 Kilogramm schwere Skulptur sicher und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Diebstahls ein. Trotz intensiver Ermittlungen der für die weitere Bearbeitung zuständigen Kriminalpolizei konnte der Besitzer der mehrere hundert Euro wertvollen Skulptur in Form einer Dame mit Kussmund und goldener Krone bisher nicht ermittelt werden. Auch die Umstände zur Tat sind bisher unklar und Gegenstand der aktuellen Ermittlungen.

Zeugen, die sachdienliche Angaben tätigen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Ratingen, Telefon 02102 / 9981 6210, in Verbindung zu setzen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen