Schwerer Verkehrsunfall: Ein 55-jähriger Autofahrer kommt ums Leben (Foto: Polizei)
Anzeige

Mönchengladbach. Am Montagmorgen, 3. April, um kurz nach 10 Uhr ist es auf dem Stapperweg in Odenkirchen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 55-jähriger Autofahrer kam ums Leben.

Der 55-Jährige war nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei auf dem Stapperweg in Richtung Odenkirchen unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam und gegen zwei geparkte Autos stieß. Zeugen verständigten sofort Polizei und Rettungskräfte; auch ein Notarzt kam zum Unfallort.

Die Rettungskräfte befreiten den im Fahrzeug eingeklemmten Mann und brachten ihn unter fortdauernden Reanimationsmaßnahmen mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Leider verstarb der 55-Jährige.

Die Polizei hat Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen, die noch andauern. Nach derzeitigem Ermittlungsstand schließt sie ein medizinisches Ereignis als Ursache für das Abkommen von der Fahrbahn nicht aus.

Für die Dauer der Unfallaufnahme, die mehrere Stunden in Anspruch nahm, sperrte sie ein Teilstück des Stapperwegs und leitete den Verkehr dort um. Ein spezielles Verkehrsunfallaufnahme-Team der Polizei Neuss unterstützte die Unfallaufnahme. Die drei am Unfall beteiligten Fahrzeuge stellten die Beamten sicher.

Die Polizei bittet die Autofahrerin, die zum Unfallzeitpunkt unmittelbar hinter dem Auto des 55-Jährigen hergefahren ist, sich unter der 02161-290 bei der Polizei zu melden, damit ihre Aussage als Zeugin aufgenommen werden kann. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen