(Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Kamp-Lintfort. Zu einem PKW-Brand auf einem Tankstellengelände an der Friedrich-Heinrich-Allee rückte die Feuerwehr Kamp-Lintfort am Freitagabend gegen 19.49 Uhr aus. Der Fahrer hatte nach dem Tanken Feuerschein unter dem Fahrzeug festgestellt.

Eigene Löschversuche mit einem Feuerlöscher reichten nicht aus, dennoch konnte der Fahrer sein Auto von den Tanksäulen wegfahren. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte befand sich das Fahrzeug mittlerweile im Vollbrand, so dass eine weitere Löscheinheit nachgefordert wurde. Das Fahrzeug brannte vollständig aus, Brandrauch breitete sich in den Verkaufsraum der Tankstelle aus. Die Feuerwehr löschte den Brand, eine Brandausbreitung konnte verhindert werden.

Zur Entrauchung des Verkaufsraumes setzte die Feuerwehr einen Lüfter ein. Insgesamt waren 28 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei knapp zwei Stunden im Einsatz. Im Einsatz waren die Löscheinheiten aus Stadtmitte und Hoerstgen.

Verletzt wurde niemand.

Beitrag drucken
Anzeigen